Wissenswertes über eTA

Näheres über eTA

etA beantragen

Nutzung des eTA

Häufig gestellte Fragen zu eTA

Das Formular zum eTA-Antrag

Der kanadische Zoll und eTA

 



 

Wissenswertes über eTA

 

Genehmigung zum Antritt einer Reise nach KANADA

Wenn Sie nach Kanada reisen möchten und Angehörige/r eines der 52 Staaten sind, deren Bürger von der Visumspflicht für dieses Land befreit sind, müssen Sie vor dem Antritt Ihrer Reise eine elektronische Reisegenehmigung (eTA) beantragen.

eTA ermöglicht Reisenden aus Staaten, für deren Bürger keine Visumspflicht besteht, online eine Reisegenehmigung zu beantragen, anstatt sich ein Reisevisum bei einer kanadischen Botschaft zu besorgen. Zugelassene Reisende dürfen bis zu 180 Tage am Stück in Kanada verbringen.

Wer das Land Kanada besuchen möchte, braucht vor der Einreise eine also Genehmigung, die für den Zweck des Besuchs gültig ist, zum Beispiel ein Visum. Staatsbürger von Ländern, die am kanadischen Programm für visumfreies Reisen teilnehmen, haben häufig die schnellere und bequemere Möglichkeit, das elektronische Reisegenehmigungssystem (Electronic System for Travel Authorization, kurz eTA) zu nutzen.

Das Programm für visumfreies Reisen ermöglicht den Bürgern von 52 Staaten, mit einer Genehmigung der kanadischen Einwanderungsbehörde ohne Visum nach Kanada zu reisen.

Wenn Sie aktuell Staatsbürger/Staatsbürgerin eines an diesem Programm teilnehmenden Landes sind und einen gültigen Reisepass haben, brauchen Sie nur das eTA-Formular auszufüllen. Wenn die Auswertung dieses Antrags ergibt, dass Sie für einen visumsfreien Besuch in Kanada infrage kommen, dürfen Sie Ihre Reise nach Kanada antreten und sich bis zu 180 Tage lang dort aufhalten.

top


Informationen über das kanadische Programm für visumfreies Reisen und eTA

Die kanadische Regierung hat kürzlich das eTA-Programm eingeführt, um Reisende, die aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft von der Visumspflicht befreit sind, bereits vor dem Antritt einer Reise nach Kanada zu überprüfen.

Vor der Einführung des eTA-Programms wurden Reisende aus diesen Staaten erst bei der Ankunft in Kanada überprüft und gegebenenfalls sofort wieder ausgewiesen, wenn sie die Kriterien für die Einreise nicht erfüllten. Dank eTA sind die kanadischen Behörden jetzt in der Lage, Reisende bereits vor dem Antritt ihrer Kanadareise zu überprüfen und sicherzugehen, dass sie die Einreisekriterien erfüllen.

Der eTA-Antrag kann von Reisenden mit entsprechender Staatsbürgerschaft ganz bequem von zu Hause aus ausgefüllt werden. So sparen sie sich den umständlichen Antrag auf ein Einreisevisum bei einer kanadischen Botschaft bzw. einem kanadischen Konsulat.

Das eTA-Programm ist auf die Bedürfnisse von Besuchern zugeschnitten, die zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken für 180 Tage oder weniger nach Kanada reisen.

Im eTA-Antrag werden die Reisepassdaten, Adresse, beruflichen Informationen und weitere Daten des Besuchers abgefragt. Sämtliche Fragen müssen online beantwortet werden.

Um den eTA-Antrag stellen zu können, müssen Sie Staatsbürger oder Staatsbürgerin eines der 52 Länder sein, deren Bürger von der Visumspflicht für Kanada befreit sind. Außerdem müssen Sie auf dem Luftweg anreisen und über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um die Kosten Ihres Aufenthalts zu decken.

Die Genehmigung des eTA-Antrags ist noch keine Garantie für die Einreise nach Kanada. Die endgültige Entscheidung darüber liegt bei den Grenzschutzmitarbeitern, die Sie bei der Ankunft im Land befragen und Ihre Papiere überprüfen werden.

Karolina

Karolina ist deutsche Staatsbürgerin. Da Deutschland am kanadischen Programm für visumfreies Reisen teilnimmt, kann Karolina einen eTA-Antrag stellen.

Sie ist Softwareentwicklerin aus Berlin und möchte in der folgenden Woche nach Toronto fliegen, um eine wichtige Softwaremesse zu besuchen.

Diese Geschäftsreise kann sie ganz bequem auf dem heimischen Sofa mit ihrem Tablet planen. Ihre eTA-Reisegenehmigung für Kanada erhält sie dann per E-Mail.

Alles, was sie dafür tun musste, war, ihre Kreditkarte und ihren Reisepass bereitzulegen und das eTA-Formular auszufüllen.

Nachdem sie ihren Antrag fertiggestellt und die Gebühr entrichtet hatte, bekam Karolina die eTA-Freigabe direkt an die E-Mail-Adresse geschickt, die sie beim Ausfüllen des Formulars angegeben hatte.

Rainer

Anlässlich seines 40. Geburtstags möchte Rainer Abenteuerurlaub in Kanada machen. Er ist passionierter Wanderer und Bergsteiger und war in den letzten Jahren schon mehrmals in Kanada zu Gast, um die dortige Natur und Tierwelt zu bewundern. Als österreichischer Staatsbürger kann er sein eTA online beantragen, denn Österreich nimmt am kanadischen Programm für visumfreies Reisen teil.

Vor seinen letzten Reisen musste Rainer stets bei der kanadischen Botschaft in Wien ein Touristenvisum beantragen. Nachdem Kanada vor einigen Jahren jedoch die Visumspflicht für österreichische Staatsbürger abgeschafft hat, kann er jetzt ein eTA online beantragen.

Rainer war positiv überrascht, weil der eTA-Antrag so einfach und bequem war. Er brauchte dazu nur einen Laptop, seinen Reisepass und seine Kreditkarte. Jetzt, wo er weiß, wie schnell und einfach das neue Verfahren ist, freut Rainer sich doppelt auf das Wandern und Klettern in den Rocky Mountains und plant, dort jedes Jahr seinen Urlaub zu verbringen.

top


Anforderungen für den eTA-Antrag

  • Sie sind Staatsbürger/Staatsbürgerin eines der 52 Länder, die am kanadischen Programm für visumfreies Reisen teilnehmen
  • Sie besuchen Kanada zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken oder auf der Durchreise und Ihr Aufenthalt dauert 180 Tage oder weniger
  • Sie sind noch nie straffällig geworden und haben insbesondere noch nie gegen Einreisebestimmungen verstoßen
  • Sie sind bei guter Gesundheit
  • Sie haben eine starke Verbundenheit zu Ihrem Heimat- oder Wohnsitzland, zum Beispiel durch Arbeit, das Zuhause oder Vermögen
  • Sie können die kanadischen Grenzschutzbeamten von Ihrer Absicht überzeugen, nach dem genehmigten Aufenthalt in Kanada wieder in Ihr Wohnsitz- oder Heimatland zurückzukehren

top


Wer benötigt ein eTA für eine Kanadareise?

Alle Personen, die auf dem Luftweg nach Kanada reisen und die Staatsbürgerschaft eines der 52 Länder besitzen, deren Bürger von der Visumspflicht befreit sind, müssen vor ihrer Kanadareise ein eTA beantragen.

Die genehmigte eTA-Freigabe ist für alle Passagiere verpflichtend, das gilt auch für Kinder. Wer allerdings mit dem Auto über eine der ausgewiesenen Landgrenzen zwischen den USA und Kanada einreist, braucht keinen eTA-Antrag zu stellen.

Bürger aus Staaten, die nicht am kanadischen Programm für visumfreies Reisen teilnehmen, müssen bei einer Botschaft, einer Visastelle oder einem Konsulat ein reguläres Visum beantragen.

Kleiner Überblick über die Geschichte des Kanada-Visums

In Kanada existieren schon seit mehreren Jahren Bestimmungen, dank derer die Staatsbürger ausgewählter Länder auch ohne Visum einreisen können.

Das Land schreibt jedoch eine sehr genaue Überprüfung seiner Besucher vor. Insbesondere die Anzahl und Dauer der Besuche, eventuelle Überziehungen der genehmigten Aufenthaltsdauer, Asylanträge, Sicherheitsrisiken und andere Faktoren fließen in die Beurteilung ein, ob Staaten fortlaufend am Programm für visumfreies Reisen teilnehmen dürfen.

Im Jahr 2013 kündigte die kanadische Regierung die Einführung eines elektronischen Reisegenehmigungssystems an, wie es seit 2009 auch von den Vereinigten Staaten von Amerika genutzt wird.

Der Zweck der Electronic Travel Authorization (eTA) ist es, Reisende aus Staaten mit Befreiung von der Visumspflicht bereits vor dem Antritt einer Kanadareise zu überprüfen.

top


Staaten, deren Bürger von der Visumspflicht für Kanada befreit sind

Bürgerinnen und Bürger der folgenden 52 Staaten können ohne Visum nach Kanada reisen, müssen aber ein eTA beantragen:

Andorra, Antigua und Barbuda, Australien, Bahamas, Barbados, Belgien, Brunei, Chile, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Hong Kong, Island, Irland, Israel, Italien, Japan, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxembourg, Malta, Mexiko, Monako, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Papua Neuguinea, Polen, Portugal, Samoa, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Solomon Islands, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikan, Vereinigtes Königreich, Zypern.

Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika sind ebenfalls von der Visumspflicht befreit, allerdings brauchen US-Bürger kein eTA zu beantragen, wenn sie nach Kanada reisen.

Die deutschen Eheleute Gerhard und Angelika sind begeisterte Surfer und Mexiko-Fans. Nach langer Planung werden sie im nächsten Monat endlich an die mexikanische Pazifikküste fliegen.

Auf ihrem Flug machen sie eine Zwischenlandung in Toronto, bevor sie nach Mexico City weiterreisen.

Obwohl Gerhard und Angelika den Flughafen in Toronto überhaupt nicht verlassen und sich nur auf der Durchreise nach Mexiko in Kanada aufhalten werden, müssen sie sich bei ihrer Ankunft den kanadischen Grenz- und Zollkontrollen unterziehen. Sie benötigen also jeweils ein eTA.

Das hat ihnen nach einer Anfrage per E-Mail auch unser Kundenservice bestätigt. Ohne eTA dürften sie nicht an Bord ihres Fluges nach Toronto gehen.

Gloria ist Schweizerin und fliegt diesen Sommer von Zürich nach Los Angeles, um ihre Tochter zu besuchen, die dort studiert. Sie hat bei Air Canada einen sehr günstigen Flug gefunden und fliegt deshalb nicht direkt von Zürich in die USA, sondern macht eine Zwischenlandung in Montreal.

Obwohl sie gar nicht in Kanada bleibt und nur am Flughafen in Montreal umsteigen wird, muss sie sich der Einreisekontrolle durch kanadische Grenzbeamte unterziehen. Aus diesem Grund benötigt sie ein eTA.

Das bestätigt ihr nach einer E-Mail auch unser Kundenservice.

top


Wie funktioniert eTA?

Beim eTA-Antrag muss der oder die Reisende persönliche Daten und Hintergrundinformationen in ein Online-Formular eingeben.

Im eTA-Formular werden folgende Informationen abgefragt:

  • persönliche Daten inklusive Adresse und Telefonnummer
  • Reisepassinformationen inklusive Reisepassnummer, -Ausstellungsdatum und -Ablaufdatum
  • Informationen zum Beruf und zum Arbeitgeber
  • eine gültige E-Mail-Adresse
  • Kredit-oder Debitkartendaten für die Entrichtung der Gebühr

Sobald das eTA-Formular vollständig ausgefüllt wurde und die Zahlung bei uns eingegangen ist, überprüfen unsere Agenten alle Informationen sorgfältig auf Auslassungen oder Fehler.

In unserer Agentur wurden schon Tausende von Anträgen bearbeitet und unsere umfassende Erfahrung ermöglicht uns, eventuelle Fehler, die zu Verzögerungen oder Ablehnung führen könnten, schnell zu finden. Nach der Durchsicht des Antrags übermitteln wir ihn und verfolgen seinen Status für Sie.

Sobald ein Antrag genehmigt wurde, schicken wir Ihnen eine E-Mail mit dem entsprechenden Dokument.

Dieses Dokument sollten Sie ausdrucken und zusammen mit Ihren Reisedokumenten (zum Beispiel Reisepass, Flugtickets usw.) aufbewahren.

Der gesamte Kanada-eTA-Antrag dauert nur wenige Minuten und schon kann die Reise nach Kanada losgehen!

top


 

Näheres über eTA

eTA-Ablehnung

Obwohl uns die genauen Gründe für individuelle eTA-Ablehnungen nicht genannt werden, wissen wir aus Erfahrung, dass die folgenden Umstände zu einer Ablehnung des Antrags führen können:

  • Angabe einer Reisepassnummer, deren zugehöriger Pass einmal als verloren oder gestohlen gemeldet wurde
  • Genehmigte Aufenthaltsdauer in Kanada wurde bei einem vorherigen Besuch überzogen
  • In der Vergangenheit wurde der Antrag auf ein Visum abgelehnt
  • In der Vergangenheit wurde ohne entsprechende Genehmigung in Kanada gearbeitet
  • Ihnen wurde in der Vergangenheit die Einreise nach Kanada verweigert
  • Ein Grenzbeamter/eine Grenzbeamtin ist nicht davon überzeugt, dass die von Ihnen angegebenen Gründe für Ihren Besuch in Kanada der Wahrheit entsprechen
  • Bei Ihnen wurden Verbindungen zu kriminellen oder terroristischen Organisationen festgestellt

Unsere Agenten sind Experten bei der Bearbeitung von eTA-Anträgen. Wir werden Sie selbstverständlich sofort informieren, wenn wir eine Auslassung oder einen Fehler in Ihrem Antrag entdecken, bevor er weitergeleitet wird. Wir möchten, dass Sie Ihre Reisegenehmigung bekommen – und wenn nicht, erstatten wir Ihnen die Gebühr in voller Höhe zurück.

top


Gültigkeitsdauer des eTA

Ihre Reisegenehmigung ist ab dem Datum ihrer Ausstellung fünf Jahre lang gültig. Wenn Ihr Reisepass allerdings abläuft oder geändert wird, bevor diese fünf Jahre verstrichen sind, müssen Sie mit Ihren neuen Reisepassdaten einen neuen eTA-Antrag stellen.

top


Zulässige Reisegründe

Ein eTA kann für Urlaubsreisen und die meisten Geschäftsreisen nach Kanada genutzt werden. eTA kommt für folgende Reisegründe infrage:

  • Tourismus
  • Urlaub
  • Besuche bei Freunden und Verwandten
  • medizinische Behandlungen
  • Teilnahme an gesellschaftlichen Ereignissen, die zum Beispiel von Bruderschaften, sozialen oder wohltätigen Einrichtungen ausgerichtet werden
  • Teilnahme von Amateuren an musikalischen, sportlichen oder vergleichbaren Wettbewerben oder Ereignissen, wenn für die Teilnahme keine Vergütung erfolgt
  • Treffen mit Geschäftspartnern
  • Teilnahme an wissenschaftlichen, geschäftlichen, Industrie- oder Bildungskonferenzen
  • Kurze Bildungsreisen und Fortbildungen, wenn Sie dafür nicht aus einer kanadischen Quelle bezahlt werden (außer, wenn es sich dabei ausschließlich um die Deckung der anfallenden Kosten Ihres Aufenthalts handelt)
  • Verhandlungen von Verträgen

Wenn Sie jedoch aus den unten genannten Gründen reisen, müssen Sie dafür ein Visum von einer kanadischen Botschaft oder Visastelle beantragen:

  • Studium, bei dem anrechenbare Leistungen erbracht werden
  • Arbeit oder Arbeitssuche
  • Journalismus für ausländische Medien, zum Beispiel die Presse, das Fernsehen oder Radio
  • Permanenter Aufenthalt in Kanada

top


Kinder und eTA

Die Reisegenehmigung wird auch bei Kindern benötigt, die aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft von der Visumspflicht befreit sind und auf dem Luftweg nach Kanada reisen.

Kinder brauchen für den eTA-Antrag ihren eigenen gültigen Reisepass.

top


Näheres zu Staaten mit Befreiung von der Visumspflicht

Im Jahr 2017 sind die Bürgerinnen und Bürger von 52 Staaten von der Visumspflicht für Kanada ausgenommen. Die Staaten, deren Bürger ohne Visum nach Kanada reisen dürfen, sind gut entwickelte, stabile Industriestaaten mit hohem Bruttoinlandsprodukt, die für Kanada keine Bedrohung darstellen.

Illegale Einwanderer und Asylbewerber

Damit Staaten für eine Befreiung ihrer Bürger von der kanadischen Visumspflicht infrage kommen, muss der Anteil der Reisenden aus diesen Ländern, die mehr Zeit als ihre genehmigte Aufenthaltsdauer in Kanada verbringen, sehr gering sein.

Des Weiteren zeichnen sich diese Staaten durch eine geringe Anzahl von Bürgern aus, die in Kanada Asyl beantragen.

Erhöht sich die Zahl der Asylbewerber oder die Zahl derer, die ihren Aufenthalt in Kanada unerlaubt verlängern, kann die Visumspflicht für die betroffenen Staaten wieder eingeführt werden.

Gesetzesvollzug und Sicherheit

Alle Länder, deren Bürger ohne Visum nach Kanada reisen dürfen und somit für eTA infrage kommen, müssen über ein hoch entwickeltes Rechtssystem mit soliden Maßnahmen für den Gesetzesvollzug verfügen. Ferner müssen diese Staaten aktiv in den Bereichen Terrorismusbekämpfung und Sicherheit mit Kanada zusammenarbeiten.

top


 

etA beantragen

Wann muss ich den eTA-Antrag stellen?

Obwohl wir auch einen Eilservice für schwierige Situationen anbieten, empfehlen wir Ihnen, den eTA-Antrag mindestens drei Tage (72 Stunden) vor Ihrer Abreise zu stellen. Wenn Sie Zweifel daran hegen, dass Ihr eTA-Antrag genehmigt wird, sollten Sie ihn sogar mindestens 15-20 Tage vor der geplanten Reise stellen, damit Sie im Falle einer Ablehnung noch Zeit haben, ein reguläres Visum bei einer kanadischen Botschaft zu beantragen.

top


Mögliche Antworten auf den eTA-Antrag

Nachdem Sie Ihr eTA-Formular eingereicht haben, bearbeiten unsere Agenten Ihre Daten, reichen den Antrag ein und überwachen seinen Status. Nach der Bearbeitung des Antrags lassen wir Ihnen eine der folgenden drei Antworten per E-Mail zukommen:

  • Authorization Approved (Genehmigung erteilt): Sie dürfen Ihre Reise nach Kanada unter dem Visa-Waiver-Programm antreten.
  • Travel not authorized (Reise nicht genehmigt): Sie dürfen nicht unter dem eTA-Programm nach Kanada reisen; Ihre Gebühr wird Ihnen in voller Höhe erstattet. Sie sollten sich an Ihre nächste kanadische Botschaft oder Visastelle oder an Ihr nächstes kanadisches Konsulat wenden, um einen Antrag auf ein reguläres Besuchervisum zu stellen.
  • Authorization Pending (Genehmigung ausstehend): Bevor eine Entscheidung über Ihren Antrag getroffen werden kann, muss er intensiver geprüft werden. Der Status „Pending“ ist noch kein Grund zur Beunruhigung. Er kann vereinzelt auftreten, wenn das automatische System nicht zu einem hinreichenden Ergebnis der Prüfung eines Antrags kommen kann. Das bedeutet aber nicht zwingend, dass Ihr Antrag abgelehnt

Bei der Prüfung von eTA-Anträgen mit dem Status „Pending“ kommt es (normalerweise) innerhalb von nur 72 Stunden zu einer Entscheidung.

Der eTA-Vorgang ist sehr simpel, aber wenn Ihre Angaben nicht korrekt sind, kann dies zu einer Ablehnung führen.

Bitte gehen Sie sicher, dass Sie Ihr eTA-Formular korrekt ausgefüllt und kein Feld vergessen haben. Ein geschulter Mitarbeiter unserer Agentur mit fundierten Kenntnissen des eTA-Vorgangs wird Ihren Antrag überprüfen, damit die Chance auf eine Genehmigung so hoch ist wie nur möglich.

Falls irgendetwas unstimmig erscheinen sollte oder Informationen fehlen, werden wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung setzen, um das Problem zu lösen, bevor wir den Antrag übermitteln.

Wir setzen uns sehr dafür ein, dass die eTA-Anträge unserer Kunden genehmigt werden – da ist es kein Wunder, dass der Anteil der Genehmigungen von Anträgen, die über unseren Service gestellt werden, branchenweit der Höchste ist.

topv


Mehrere Reisepässe

Im eTA-Formular werden die Informationen aus einem einzigen Reisepass abgefragt. Wenn Sie mehr als eine Staatsbürgerschaft von Ländern haben, die am kanadischen Programm für visumfreies Reisen teilnehmen, müssen Sie beim Antrag entscheiden, welchen der Pässe Sie nutzen wollen.

Auf der Reise nach Kanada müssen Sie denselben Reisepass verwenden, dessen Daten Sie in das eTA-Formular eingegeben haben.

Wenn ein Passagier seinen Reisepass vor dem Antritt der Reise erneuert oder ersetzt, muss er einen neuen eTA-Antrag mit den neuen Reisepassdaten stellen.

top


 

Nutzung des eTA

Wann und wofür wird das eTA verwendet?

Wenn Sie Ihre eTA-Reisegenehmigung erhalten haben, fragen Sie sich vielleicht, wann und wie sie während der Reise verwendet wird.

Die erste Station, an der Ihr eTA geprüft wird, ist der Check-in-Schalter der Airline, mit der Sie nach Kanada fliegen werden. Dort brauchen Sie das eTA, um an Bord Ihres Fluges gehen zu dürfen.

Die Fluggesellschaften erhalten keine persönlichen Daten aus dem eTA-Formular, sondern nur eine Bestätigung Ihres eTA-Status. Ohne diese Information darf die Airline Ihnen keinen Boardingpass für einen Flug nach Kanada ausstellen.

Wir empfehlen Ihnen, eine gedruckte Kopie Ihrer eTA-Genehmigung mitzuführen.

top


Transitreisen und eTA

Wenn Sie auf der Durchreise in ein anderes Land einen Zwischenstopp in Kanada einlegen (sich also in Transit befinden) werden, brauchen Sie auch dafür eine gültige eTA-Genehmigung.

Sie müssen also auch dann einen eTA-Antrag stellen, wenn Sie sich gar nicht in Kanada aufhalten werden, sondern das Land nur auf der Reise in ein anderes Land passieren.

Wenn Sie zum Beispiel über Toronto von London nach Mexiko fliegen, brauchen Sie ein gültiges eTA.

In unserem eTA-Formular gibt es ein eigenes Feld mit dieser Option. Wenn Sie Kanada nur auf der Durchreise passieren, sollten Sie an dieser Stelle „Ja“ auswählen.

top


Die Vereinigten Staaten besuchen und mit dem Auto nach Kanada fahren

Wenn Sie über eine Landgrenze von den Vereinigten Staaten nach Kanada fahren und Bürger/Bürgerin eines der 52 Staaten mit Befreiung von der Visumspflicht sind, brauchen Sie keinen eTA-Antrag zu stellen.

Wenn Sie allerdings von den USA nach Kanada fliegen, benötigen Sie dafür eine eTA-Genehmigung (nur amerikanische Staatsbürger brauchen kein eTA für Kanada, selbst wenn sie auf dem Luftweg einreisen).

top


Mehrere Reisen mit eTA

Normalerweise wird für Besuche in Kanada eine Aufenthaltsdauer von bis zu sechs Monaten genehmigt. Die endgültige Entscheidung über die genehmigte Aufenthaltsdauer liegt bei kanadischen Grenzbeamten und wird erst bei der Ankunft im Land gefällt.

Wenn man Kanada verlässt, um in die Vereinigten Staaten zu reisen und anschließend nach Kanada zurückzukehren, werden die sechs Monate (oder eine abweichende genehmigte Aufenthaltsdauer) dadurch allerdings nicht „auf null“ zurückgesetzt.

Die kanadischen Grenzbeamten sind übrigens besonders geschult, um solche Besucher zu enttarnen, die unerlaubt in Kanada studieren oder auf Arbeitssuche gehen wollen.

top


Was man beim visumfreien Reisen bedenken sollte

Sie können Ihren Einreisestatus nach der Ankunft in Kanada nicht mehr ändern.

Wenn Sie länger in Kanada bleiben möchten, zum Beispiel, um Arbeit zu suchen, zu heiraten, zu studieren oder sich permanent dort niederzulassen, müssen Sie zunächst ausreisen und dann bei einer kanadischen Botschaft oder einem kanadischen Konsulat ein zweckgebundenes Visum beantragen.

top


Abreise aus Kanada

Sie müssen unbedingt sicherstellen, dass Sie Kanada vor dem Ablauf Ihres genehmigten Aufenthaltszeitraums wieder verlassen. Wenn Ihnen also sechs Monate in Kanada genehmigt wurden, müssen Sie vor dem Ablauf der sechs Monate ausreisen. Ansonsten riskieren Sie, dass zukünftige eTA-Anträge abgelehnt werden.

top


Überschreitung der maximalen Aufenthaltsdauer von sechs Monaten

Wenn Sie unter dem eTA-Programm in Kanada sind und Ihre genehmigte Aufenthaltsdauer überschreiten, ohne sie zuvor von der kanadischen Einwanderungsbehörde Citizenship and Immigration Canada verlängern zu lassen (dies ist nur in absoluten Notfällen möglich!), wird Ihnen die Reisegenehmigung entzogen. Sie können sie dann nicht mehr für zukünftige Reisen verwenden, sondern müssen einen Antrag auf ein reguläres Visum stellen. Ein solcher Antrag wird dann allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit abgelehnt.

top


Ablaufen des eTA-Gültigkeitszeitraums während des Aufenthalts in Kanada

Solange Ihr eTA am Tag Ihrer Ankunft in Kanada gültig ist, brauchen Sie keinen neuen Antrag zu stellen.

Es ist vollkommen akzeptabel, wenn Ihr eTA nach Ihrer Ankunft in Kanada abläuft, für die nächste Reise nach Kanada müssen Sie dann allerdings ein neues eTA beantragen. Ihr Reisepass muss hingegen während des gesamten Aufenthalts in Kanada gültig sein.

top


 

Häufig gestellte Fragen zu eTA

Gibt es so etwas wie ein eTA-Visum?

Der Ausdruck „eTA-Visum“ wird zwar oft umgangssprachlich verwendet, ist aber nicht ganz korrekt und führt deshalb häufig zu Verwirrung. Das eTA ist in vieler Hinsicht vollkommen anders als ein Visum, weswegen der Ausdruck eTA-Visum eigentlich irreführend ist.

Das eTA ist vielmehr ein Reisegenehmigungsdokument unter dem Programm für visumfreies Reisen und ermöglicht Reisenden, das Verfahren zur Visumsvergabe bei einer Botschaft oder einem Konsulat zu umgehen.

Deshalb können auch nur Besucher aus Staaten, deren Bürger von der Visumspflicht für Kanada befreit sind, ein eTA online beantragen.

In unserem Abschnitt „Visum und eTA“ finden Sie weitere Informationen.

top


Ist mein eTA immer noch gültig, wenn mein Reisepass abgelaufen ist oder geändert wurde?

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen, dann ist das eTA, das Sie mit Ihrem alten Pass beantragt haben, nicht mehr gültig.

Jedes Mal, wenn Ihr Pass sich ändert, müssen Sie mit Ihren neuen Reisepassdaten auch ein neues eTA beantragen.

top


Was kann man machen, wenn der eTA-Antrag abgelehnt wird?

Bei uns ist Ihr eTA-Antrag in den besten Händen. Sie können sicher sein, dass unsere Spezialisten sich die größte Mühe geben, um sicherzustellen, dass Sie das eTA-Formular korrekt ausgefüllt haben, bevor es übermittelt wird. So maximieren sie Ihre Chance auf eine Genehmigung.

Reisegenehmigungen werden nur selten verweigert, aber im unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr eTA-Antrag mit dem Status „travel not authorized“ (Reise nicht genehmigt) beantwortet wird, sollten Sie sich am besten an Ihre nächste kanadische Botschaft oder Ihr nächstes kanadisches Konsulat wenden, um dort ein Visum zu beantragen.

Wenn die eTA-Reisegenehmigung nicht erteilt wurde, kann man gegen diese Entscheidung leider keine Berufung einlegen. Wenn man nicht unter dem eTA-Programm reisen darf, bedeutet das aber nicht, dass man Kanada nicht trotzdem noch mit einem Visum besuchen kann.

Die einzige Bedingung, unter der Sie mit der Aussicht auf Genehmigung einen weiteren eTA-Antrag stellen könnten, nachdem Ihr Erstantrag bereits abgelehnt wurde, ist eine Änderung Ihrer persönlichen Verhältnisse, wodurch sich auch die eTA-Daten zu Ihren Gunsten ändern.

Wichtiger Hinweis: wenn mit dem Ziel, eine Reisegenehmigung zu erhalten, falsche oder irreführende Angaben im eTA-Antrag gemacht wurden, kann der Antragsteller dauerhaft von eTA-Programm ausgeschlossen werden.

Wenn Sie unseren Service nutzen und Ihr eTA-Antrag aus irgendwelchen Gründen abgelehnt wird, erstatten wir Ihnen die Gebühren selbstverständlich in voller Höhe.

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Zweifel bezüglich Ihres eTA-Antrags haben, helfen wir Ihnen natürlich auch gern weiter. Kontaktieren Sie uns einfach per Chat oder E-Mail.

top


Kann ich erfahren, warum mein eTA-Antrag abgelehnt wurde?

Im Allgemeinen gibt es folgende Gründe für eine eTA-Ablehnung:

  • Sie erfüllen ein oder mehrere Kriterien für visumfreies Reisen nicht.
  • Von Ihnen geht ein Sicherheitsrisiko aus.

Leider gibt die kanadische Einwanderungsbehörde keine genauen Gründe für die Ablehnung einzelner eTA-Anträge an.

top


Brauche ich ein eTA, wenn ich über eine Landgrenze nach Kanada einreise?

Nein.

Wenn Sie über eine Landgrenze aus den USA nach Kanada reisen und Staatsbürger/Staatsbürgerin eines der 52 Länder mit Befreiung von der Visumspflicht für Kanada sind, brauchen Sie kein eTA.

Nur Passagiere, die auf dem Luftweg einreisen – selbst dann, wenn ihr Flug in den USA startet – müssen den eTA-Antrag stellen.

top


Brauche ich ein eTA, wenn ich mit einem Privatflugzeug nach Kanada komme?

Ja.

Alle Besucher, die auf dem Luftweg anreisen und über die entsprechende Staatsbürgerschaft verfügen, benötigen auch ein eTA.

top


Brauche ich ein eTA, wenn ich mit einem privaten Schiff, einer Yacht oder einem Segelboot nach Kanada fahre?

Nein.

Reisende aus Staaten mit Befreiung von der Visumspflicht, die über eine Landgrenze oder auf dem Seeweg von den Vereinigten Staaten nach Kanada reisen, benötigen kein eTA.

top


Was, wenn mein Pass zum Zeitpunkt meiner Reise nach Kanada nicht mehr lange gültig ist?

Kanada hat zwar, anders als manche andere Staaten, keine Regelung, die besagt, dass die Pässe von Besuchern am Ende der Kanadareise noch mindestens sechs Monate gültig sein müssen, wir empfehlen aber trotzdem, immer mit einem Pass zu reisen, der noch mindestens sechs Monate gültig ist.

Wenn Ihr Reisepass bereits bei der Einreise nach Kanada keine sechs Monate mehr gültig ist, können Sie unter Umständen Probleme bekommen.

top


Was passiert mit meinen persönlichen Daten aus dem eTA-Antrag?

Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich genutzt, um zu ermitteln, ob Sie für eine Reise unter dem eTA-Programm infrage kommen.

Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet als für die Entscheidungsfindung, ob Ihnen die Einreise in das Land Kanada gewährt wird.

Unsere Agentur verwendet Ihre persönlichen Daten nur, um Ihren eTA-Antrag auf der entsprechenden Website einzureichen. Nach der vollständigen Bearbeitung Ihres Antrags speichert unsere Agentur Ihre Daten für fünf Jahre, damit wir Ihnen bei Verlust Ihrer eTA-Nummer behilflich sein können.

top


 

Das Formular zum eTA-Antrag

Die Fragen im eTA-Antrag

Einige der Sicherheitsfragen im eTA-Formular können etwas verwirrend sein. Deshalb haben wir zu jeder der Fragen einige zusätzliche Informationen bereitgestellt, um Ihnen ihre Beantwortung zu erleichtern.

Wie immer können Sie uns zusätzlich per E-Mail, Chat oder über das Kontaktformular um Hilfe bitten.

Beruf:
Sie müssen Ihren Beruf in einem Dropdown-Menü aus unterschiedlichen Kategorien auswählen. Bitte wählen Sie dabei die Kategorie, die Ihrem aktuellen Tätigkeitsbereich am ehesten entspricht.

Außerdem müssen Sie die Adresse und Telefonnummer Ihres aktuellen Arbeitgebers angeben und auch angeben, seit wann Sie dort tätig sind.

Vorherige Verweigerung der Einreise:
Im Antragsformular wird danach gefragt, ob Ihnen in der Vergangenheit jemals die Einreise nach Kanada verweigert wurde. Bitte beantworten Sie diese Frage ehrlich. Wenn Sie angeben, dass Ihnen noch nie die Einreise verweigert wurde, dies aber nicht der Wahrheit entspricht, wird Ihr eTA-Antrag möglicherweise abgelehnt und Sie können vom eTA-Programm ausgeschlossen werden.

Kriminelle Vorgeschichte:
Die kanadischen Behörden nehmen eventuelle Vorstrafen bei Antragstellern sehr ernst. Wenn Sie jemals verhaftet oder verurteilt wurden, müssen Sie die Umstände selbst bei geringfügigen Straftaten genau erklären. Selbst wenn Sie wegen alkoholisierten Fahrens verurteilt wurden, müssen Sie diese Straftat im eTA-Formular angeben und die näheren Umstände erläutern.

Wenn eine Verhaftung oder Verurteilung nicht ordnungsgemäß deklariert wurde, kann die eTA-Genehmigung verweigert oder entzogen werden. Des Weiteren kann Ihnen bei der Ankunft in Kanada die Einreise verweigert werden.

Sicherheits- und Gesundheitsfragen:
Im eTA-Formular werden Sie danach gefragt, ob Sie oder ein Angehöriger engen Kontakt mit einem Tuberkulosekranken hatten oder ob Sie momentan wegen einer Erkrankung in Behandlung sind.

Wenn Sie also engeren Kontakt mit jemandem hatten, der oder die an Tuberkulose erkrankt ist oder wenn Sie aus irgendwelchen Gründen in ärztlicher Behandlung sind, müssen Sie diese Umstände im Antrag wahrheitsgemäß schildern.

Wenn Sie solche Umstände verschweigen und ein Grenzschutzmitarbeiter bei Ihrer Ankunft in Kanada den Verdacht schöpft, dass Sie an einer Erkrankung leiden, könnte Ihnen die Einreise verweigert werden.

Bitte bedenken Sie, dass auch ein genehmigter eTA-Antrag noch keine Garantie dafür ist, dass Sie tatsächlich in Kanada einreisen dürfen. Die endgültige Entscheidung trifft stets ein Grenzbeamter am Ankunftsflughafen in Kanada.

Dort wird der oder die Grenzbeamte Sie befragen und Sie müssen ihn oder sie davon überzeugen, dass …

  • Sie über enge Bindungen in Ihr Heimatland verfügen, zum Beispiel Arbeit, Immobilien oder sonstige Bindungen, aufgrund derer Sie am Ende Ihres Besuchs dorthin zurückkehren werden.
  • Sie über genügend Geld für Ihren Aufenthalt in Kanada verfügen.
  • Sie bei guter Gesundheit sind.
  • Sie keine kriminelle Vorgeschichte haben.

top


Fehler im eTA-Antrag korrigieren

Unsere eTA-Experten sehen jeden Antrag sorgfältig durch, um eventuelle Fehler auszumerzen. Bei einigen persönlichen Daten lässt sich die Richtigkeit jedoch nicht ohne weiteres feststellen.

Wenn Sie das eTA-Formular bereits eingereicht und auch die Zahlung für den Antrag und unseren Service entrichtet haben, aber anschließend bemerken, dass Sie einen Fehler gemacht haben, haben Sie abhängig vom Status des Antrags zwei Möglichkeiten.

Wenn der Antrag bereits eingereicht ist, aber noch kein Ergebnis vorliegt, haben wir die Bearbeitung möglicherweise noch nicht abgeschlossen. Setzen Sie sich dann sofort per Chat, E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Verbindung. Einer unserer eTA-Experten kann Ihre Angaben dann noch korrigieren, bevor die Bearbeitung abgeschlossen wird.

Wir tun stets unser Bestes, um sicherzustellen, dass alle Angaben korrekt sind, bevor die Bearbeitung des Antrags abgeschlossen wird.

Wenn wir Ihren Antrag bereits komplett bearbeitet haben und Ihnen Ihre eTA-Genehmigung schon vorliegt, können wir Ihnen trotzdem dabei helfen, die Angaben zu korrigieren.

Es gibt drei Möglichkeiten, uns zu kontaktieren und um eine Änderung der Daten aus dem eTA-Antrag zu bitten:

  • Antworten Sie uns auf die Bestätigungs-E-Mail, die wir Ihnen geschickt haben und bitten Sie um die Änderung ODER
  • Nutzen Sie unsere Kontaktseite ODER
  • Sprechen Sie uns im Chat an

top


Haben Sie keinen Zugang zum Internet und/oder zu einem akzeptierten Zahlungsmittel?

Sie können Ihren eTA-Antrag von einer anderen Person ausfüllen lassen, letztendlich ist jedoch immer der Passagier für die Vollständigkeit und Richtigkeit der eingereichten Daten verantwortlich.

Die Gebühr für den Antrag kann ebenfalls von einer dritten Partei entrichtet werden.

top


Nicht-englische Buchstaben und das eTA-Formular

Einige Namen können nicht-englische Buchstaben enthalten, die für die Felder des eTA-Formulars nicht zulässig sind.

Am Ende der Fotoseite Ihres Reisepasses, im maschinenlesbaren Bereich, finden Sie die richtige Schreibweise Ihres Namens für das eTA-Formular.

Die Buchstaben im maschinenlesbaren Bereich Ihres Reisepasses sind allgemeingültig und werden im eTA-Antrag akzeptiert.

top


In meinem Reisepass steht im Bereich Geschlecht ein X

Bitte wählen Sie im Abschnitt „Geschlecht“ im eTA-Formular die Option „andere“.

top


HIV und das eTA-Programm

Mit dem HI-Virus infizierte Besucher können ohne Einschränkungen nach Kanada reisen.

Wenn Sie Medikamente einnehmen oder aufgrund Ihrer Infektion mit dem HI-Virus in Behandlung sind, vermerken Sie dies bitte in Ihrem Antrag.

top


Mein ständiger Wohnsitz ist in den USA/Ich habe eine Green Card für die USA – kann ich ein eTA beantragen?

Wenn Sie Staatsbürger oder Staatsbürgerin eines Landes sind, für dessen Bürger eine Visumspflicht für Kanada besteht, Sie jedoch aktuell im Besitz einer Greencard für die USA sind, dann brauchen Sie keinen Antrag auf ein Besuchervisum zu stellen und können stattdessen mit einem eTA einreisen.

Die Frage „Sind Sie aufenthaltsberechtigte/r Einwohner/in der Vereinigten Staaten mit gültiger Niederlassungserlaubnis (Green Card)?“ sollten Sie im eTA-Formular mit „Ja“ beantworten. Geben Sie auch Ihre Staatsbürgerschaft und Ihre Green-Card-Nummer ein.

top


Aktualisierung der eTA-Daten, nachdem der Antrag eingereicht wurde

Manchmal ändern sich die persönlichen Daten der Antragsteller, nachdem das eTA bearbeitet wurde.

Wenn Sie den eTA-Antrag über unseren Service eingereicht und bezahlt haben, kontaktieren Sie uns bitte umgehend. Falls Ihr Antrag noch nicht übermittelt wurde, können wir ihn ändern.

Wenn Ihr Antrag jedoch schon übermittelt wurde, müssen Sie leider einen neuen Antrag mit Ihren neuen oder korrigierten Daten stellen.

top


Warum wird im eTA-Formular die Frage nach dem Arbeitsplatz gestellt?

Ihre beruflichen Informationen werden bei der Entscheidung, ob Sie für eine eTA-Genehmigung infrage kommen, berücksichtigt.

Wenn Sie arbeitslos sind, geben Sie dies bitte im entsprechenden Abschnitt an.

Arbeitslosigkeit ist allein noch kein Grund zur Ablehnung eines eTA-Antrags, aber Sie müssen die Grenzbeamten davon überzeugen können, dass Sie am Ende Ihres genehmigten Besuchs nach Hause zurückkehren und sich nicht etwa illegal eine Arbeit in Kanada suchen werden.

top


Was passiert, wenn ich ein Feld im eTA-Formular auslasse?

Alle erforderlichen Felder müssen ausgefüllt werden. Wenn fehlerhafte Angaben gemacht wurden, kann die Bearbeitung des Antrags verzögert werden.

Visum und eTA

top


VISUM vs. eTA

Eine elektronische Reisegenehmigung oder eTA ermöglicht es den Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern der 52 Länder mit Befreiung von der Visumspflicht für Kanada, eine Genehmigung für eine Kanadareise online zu beantragen.

Visumsbefreite Reisende müssen also kein Visum bei einer kanadischen Botschaft/einem kanadischen Konsulat beantragen, sondern das eTA-Formular ausfüllen, bevor sie eine Reise nach Kanada antreten dürfen.

Reisende aus Staaten mit Visumspflicht (ausgenommen Personen mit ständigem Wohnsitz in den USA) dürfen kein eTA beantragen, sondern müssen sich stattdessen ein reguläres Besuchervisum bei einer kanadischen Botschaft, einem kanadischen Konsulat oder einer kanadischen Visastelle beschaffen.

top


Was, wenn ich schon ein gültiges Visum habe?

Sie brauchen kein eTA zu beantragen, wenn Sie im Besitz eines gültigen Visums sind. Das Visum berechtigt Sie bereits zum Antritt der Reise nach Kanada; das eTA benötigen Sie dann nicht mehr.

top


Zuvor abgelehnte Visumsanträge

Wenn Sie in der Vergangenheit einen Antrag auf ein Visum gestellt haben und dieser abgelehnt wurde, wird Ihr eTA-Antrag mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls nicht genehmigt.

Wenn Ihr eTA-Antrag trotz eines zuvor abgelehnten Visumsantrags genehmigt wird, müssen Sie bei der Ankunft in Kanada immer noch einen Grenzbeamten davon überzeugen, dass Sie alle Anforderungen für die Einreise erfüllen.

Wichtiger Hinweis: die eTA-Genehmigung ist noch keine Garantie für die Einreise nach Kanada. Die endgültige Entscheidung liegt bei den Grenzbeamten, die Sie bei Ihrer Ankunft in Kanada abfertigen.

top


Eilantrag auf ein Visum nach eTA-Ablehnung

Es gibt keine Garantie für schnelle Termine (am nächsten Werktag) bei kanadischen Botschaften, Konsulaten oder Visastellen. Deshalb sollten Sie so bald wie möglich einen eTA-Antrag stellen, wenn Sie eine Reise nach Kanada planen.

top


 

Der kanadische Zoll und eTA

Abfertigung und Überprüfung beim Zoll

Die Zoll- und Einreisekontrollen sind in der Regel sehr simpel.

Unten haben wir für Sie die typischen Abläufe bei einer Zollkontrolle aufgelistet.

1. Füllen Sie das Zollformular aus, das Ihnen beim Check-in für Ihren Flug nach Kanada oder an Bord Ihres Flugzeugs ausgehändigt wird.

Im Zollformular werden Ihre persönlichen Daten und Informationen über Ihre Reisepläne und mitgebrachten Güter abgefragt. Ein Zollformular kann von bis zu vier gemeinsam reisenden Personen ausgefüllt werden.

2. Nach Ihrer Ankunft in Kanada sollten Sie den Schildern folgen und sich am ersten Kontrollschalter mit dem Namen „Primary Inspection“ melden.

3. Am „Primary Inspection“-Einreiseschalter wird ein Beamter/eine Beamte der Canada Border Services Agency (CBSA) Ihre Reisedokumente und Ihr Zollformular überprüfen und Ihnen einige Fragen zu ihrem Besuch in Kanada, vorherigen Reisen und Ihrem Gepäck stellen.

Einige der möglichen Fragen sind:

  • What is the purpose of your trip? (Was ist der Zweck Ihrer Reise?)
  • How long do you intend to stay? (Wie lange möchten Sie bleiben?)
  • Where will you be staying? (Wo werden Sie sich aufhalten?)
  • What is your occupation? (Was machen Sie beruflich?)
  • Do you have anything to declare? (Haben Sie etwas zu verzollen?)

4. Nachdem Sie den Einreiseschalter passiert haben, gehen Sie zur Gepäckrückgabe (baggage claim) und holen Ihr Gepäck ab.

5. Wenn Sie Ihr Gepäck abgeholt haben, gehen Sie zum zweiten Einreiseschalter der CBSA, zeigen Ihr Zollformular vor und bezahlen, falls nötig, den Zoll.

6. Dort wird ein CBSA-Beamter/eine CBSA-Beamtin Ihnen einige Fragen zu Ihrem Gepäck stellen. Falls das weitere Fragen aufwirft, müssen Sie eventuell zu einem zweiten Kontrollbereich gehen, wo Ihr Gepäck durchsucht wird.

Wenn Sie diesen Bereich passiert haben, dürfen Sie den Flughafen verlassen.

top


Was passiert, wenn mir die Einreise nach KANADA verweigert wird?

Beamte der Canada Border Services Agency (CBSA) können Ihnen die Einreise nach Kanada verweigern, selbst wenn Ihr eTA-Antrag genehmigt wurde, wenn sie nicht davon überzeugt sind, dass Sie alle Anforderungen für die Einreise erfüllen.

In diesen Fällen, die allerdings nur selten auftreten, wird der oder die Reisende so schnell wie möglich ins Land ihrer oder seiner Herkunft bzw. in das Land transportiert, in dem das vorhandene Ticket für den Rückflug endet.

In den meisten Fällen wird der Rückflug mit der gleichen Airline organisiert, die bereits für den Hinflug genutzt wurde.

top