">

e Visum Kanada und auf zum Pacific Rim Nationalpark
Pacific Rim National Park coast

Sie haben Ihre email mit dem e Visum Kanada erhalten, nun auf zum Pacific Rim Nationalpark

Posted in visum kanada

Das e Visum Kanada und eine Million Besucher können sich nicht täuschen – Der Pacific Rim NationalparkBeach Pacific Rim National Park

Sobald Sie Ihr e Visum Kanada oder e Visa Kanada erhalten haben steht Ihrer Reise zu diesem atemberaubend schönen Nationalpark nichts mehr im Weg. Ein Kanada Urlaub im Pacific Rim Nationalparkn ist ein Erlebniss ohne Gleichen. Der für europäische Reisende eher unbekannte Pacific Rim Nationalpark liegt auf der Höhe von Vancouver an der Westküste von Vancouver Island, auch Friedhofsküste des Pazifiks genannt. Aber dazu später!

Er liegt somit in Britisch-Kolumbien. Man kann den Park in drei Teile aufteilen, die geographisch voneinander getrennt sind. Als erstes kann man den Küstenabschnitt Long Beach mit dem dazugehörenden Hinterland erwähnen. Die zwei größeren Ortschaften sind Tofino und Ucluelet, die auch Ausgangspunkte für verschiedene Touren sind. Der zweite, separate Teil des Parks sind die Broken Group Inseln. Der West-Coast Weg im Süden ist der dritte Teil. Auf den etwas mehr als 500 km² des Pacific Rim Nationalparks gibt es einiges zu sehen und zu erleben.

Da die indigenen Völker (engl. first nations, franz. premières nations) in den Betrieb und die Mitbestimmung des Parks eingebunden und verantwortlich sind, ist der Parkname geändert worden. Seit 2001 wird der Name Pacific Rim Nationalpark Reservat häufiger gebraucht und erscheint als solcher auch auf der offiziellen Seite der kanadischen Parkverwaltung. 

Anreise

Wie oben erwähnt, müssen Sie bei der Anreise darauf achten, welchen Teil Sie zuerst besuchen möchten. Anfahrt von Vancouver mit der Fähre nach Nanaimo und dann über die Landstraßen nach Tofino in insgesamt ca. 6 Stunden. Falls Sie den Ausgangspunkt Ucluelet wählen sollten, ist die Fahrzeit ähnlich. In der Nähe von Ucluelet liegt Port Albion und auch der Campingplatz Secret Beach, der als Startpunkt für Kajaktouren gilt. Die Startpunkte für den West Coast Trail liegen in der Nähe von Port Renfrew und Bamfield. Es gibt auch Buslinien von Nanaimo und Victoria, die diese Orte bedienen. Auf alle Fälle ohne Stress fahren und so entspannt ankommen. Die Fahrt lädt Besucher schon zu kleinen Zwischenstopps ein, nette Ortschaften, Seen usw.

 

Ihr e Visum Kanada ist ab dem Datum der Ausstellung fünf Jahre lang gültig und ermöglicht mehr als wie nur einen Kanada Urlaub

Visum Kanada Visa e Visum
Hier Klicken zum e Visum Kanada Antragsformular in Deutsch für Ihren Kanada Urlaub

 

Pacific Rim National Parke Visum Kanada – Highlights im Pacific Rim Nationalpark

Diese einzigartige Gegend im Westen Kanadas ist der ideale Punkt, um Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Was machen die Schwarzbären am Strand? Möchten Sie die putzigen Seeotter kennenlernen? Lieben Sie mächtige Grau- und Buckelwale? Auch die Fans von Delphinen, Schweinswalen und Schwertwalen (Orkas) kommen hier voll auf ihre Kosten! Seelöwen und andere Robben sind ebenfalls feste Bewohner dieses Ökosystems. 

Aber auch der Blick nach oben wird belohnt: Weißkopfseeadler und andere Vögel. Wenn es keine Adler zu sehen gibt, suchen Sie sich am besten eine ruhige Bucht oder Felsen am Meer, um die Strandbewohner zu beobachten. Buchen Sie vor Ort eine Tour zu diesen attraktiven Orten. Auf der Fahrt im Boot auf hoher See wird man Ihnen erzählen, wovon sich die Tiere ernähren, ihre Wanderrouten, die Größe der Familienverbände oder die Form der Schwanzflosse (Fluke), die den Experten eine Identifikation der Tiere erlauben.

Wale beobachten

Naturliebhaber, die ohne großen Krach zu machen, die Wale beobachten wollen, wählen das Kajak als Transportmittel. Es bringt aber auch ein gewisses Risiko mit sich und nur geübte Wassersportler sollten diese Art der Tierbeobachtung wählen. Sonst kann ein Schlag mit der Schwanzflosse oder die Welle eines springenden Wales leicht zu einem ungewollten Bad im Pazifik führen!

In den letzten  Jahren hat sich auch eine neue Art des Tourismus im Park entwickelt, der sogenannte Schlechtwetter-Tourismus? Was ist das denn? Der Schlechtwetter-Tourist zieht sich einfach ganz warm an und genießt in Strandnähe den Wind und das Wetter. Er beobachtet wie meterhohe Wellen gegen die Felsen klatschen und wie der Wind ins Gesicht peitscht. Wer es nicht so direkt erleben möchte, kann auch ein Ferienhaus mit großen Fenstern in Strandnähe mieten und bei Kaffee und Kuchen die Naturkräfte bestaunen.

Surfen in Kanada

Beim Thema Surfen kommen einem eigentlich mehr Hawaii, Kalifornien oder andere exotische Ziele in den Sinn. Dass der Pacific Rim Nationalpark die besten Surfspots Kanadas anbietet, ist den meisten Touristen nicht bekannt. Leider ist es kein Strand für Surfer mit Badeshorts oder Badenanzug. Das Wasser des Pazifiks lässt das Surfen nur mit einem Neoprenanzug zu. Manche Sportler, die im Winter die perfekte Welle suchen, müssen noch Handschuhe und eine Haube dazukaufen. Wenn Sie noch nicht so ganz mit den Gewässern des Pazifischen Ozeans vertraut sind, sollten Sie vor Ort einen Kurs belegen. Es gibt genügend lokale Surfshops und Verleiher von Ausrüstungen. Da die Strände meistens von Felsen und kleinen Inseln eingerahmt sind, müssen Sie auf gefährliche Strömungen achten. Nehmen Sie sich Zeit, die entsprechenden Schilder anzuschauen. 

Für alle App-Freunde: Laden Sie die aktualisierten Wetter- und Sicherheits-Infos herunter. Die App heißt: Coast Smart und ist in den üblichen Stores erhältlich. Na dann, gutes Wetter und gute Wellen! Die langen Strände laden zum Verweilen ein und belohnen einen noch mit herrlichen Sonnenuntergängen.

 

Ihr e Visum Kanada ist ab dem Datum der Ausstellung fünf Jahre lang gültig und ermöglicht mehr als wie nur einen Kanada Urlaub

Visum Kanada Visa e Visum
Hier Klicken zum e Visum Kanada Antragsformular in Deutsch für Ihren Kanada Urlaub

 

e Visum Kanada – The West Coast Trailpacific rim national park coastline

Kommen wir jetzt nochmal zum Thema „Friedhofsküste des Pazifiks“. Nach einigen schweren Schiffskatastrophen an der Pazifikküste wurde Anfang des 20. Jahrhunderts entschieden, die Küste mit Orientierungshilfen in Form von Leuchttürmen zu sichern. Die Schiffbrüchigen konnten auch einer Telegraphenlinie folgen, um in die Zivilisation zurückzufinden. Auf dem Weg waren auch kleine Hütten zur Übernachtung vorgesehen. Diese Streckenführung ist der Ursprung des Trails.

Allerdings sollten Sie für diesen Trail 5-7 Tage einplanen. Er ist zwar nur 75 km lang, aber er hat es in sich! 

  • Das Wetter mit seinen Launen: Regen, Nebel und Temperaturwechsel
  • Schlechte Bodenverhältnisse: Matsch und Sand
  • Flussdurchquerungen: Wasser manchmal bis zum Knie
  • Flussüberquerungen: Mit Seilbahnen, die mit Muskelkraft bewegt werden
  • Leitern und Hängebrücken 
  • Zelten und Kochen in der Wildnis, da es keine alternativen Unterkunftsmöglichkeiten gibt
  • Grundkenntnisse in Erster Hilfe sind auch nützlich, da es keine schnellen Ausstiegsmöglichkeiten gibt

Aber für all diese Anstrengungen werden Sie belohnt! Sie können auf diesem Weg Hemlock-Tannen und Rot-Zedern, einige der größten Bäume Kanadas, bewundern. Auf dem Weg treffen Sie auch auf die Tsusiat Wasserfälle, die Nitinat Seen, verschiedene Höhlen, Wildbäche, Buchten, Klippen und Strände. 

Der Weg ist von Mai bis September freigegeben. Erkundigen Sie sich bitte vor Ort, vor Beginn der Wanderung, ob sich der Weg in optimalen Konditionen befindet. Auf alle Fälle müssen Sie sich vorher anmelden und registrieren. Es gibt eine tägliche Höchstgrenze für die Anzahl der Wanderer auf diesem Weg im Pacific Rim Nationalpark.

e Visum Kanada – Zusätzliche, wichtige  Tipps 

An dieser Stelle noch ein paar nützliche Hinweise, die Sie bei Ihrem Aufenthalt im Pacific Rim Nationalpark beachten sollten:

  • Denken Sie immer daran, dass die Strände nicht überwacht werden. Es gibt also keine Rettungsschwimmer und auch keine Rettungsboote oder Hubschrauber. Seien Sie also stets vorsichtig!
  • Auch der Tidenhub (der Wasserstand zwischen Ebbe und Flut) kann teilweise erheblich sein.
  • Es ist nicht erlaubt, irgendwelche Steine, Pflanzen oder andere Fundstücke mitzunehmen.
  • Sie dürfen auch nicht, die befestigten Wege im Nationalpark verlassen. Also, keine Off-Road-Touren!

 

Eine Million Besucher jährlich haben sich schon für den Pacific Rim Nationalpark entschieden und hoffentlich wählen Sie ebenfalls eine Reise auf Vancouver Island! Sie werden ganz bestimmt nicht enttäuscht sein.

 

Ihr e Visum Kanada ist ab dem Datum der Ausstellung fünf Jahre lang gültig und ermöglicht mehr als wie nur einen Kanada Urlaub

Visum Kanada Visa e Visum
Hier Klicken zum e Visum Kanada Antragsformular in Deutsch für Ihren Kanada Urlaub

 

 

Home

FAQ’s

Kluane Nationalpark

Riding Mountain Nationalpark

Schliesst Ihre Reiseplanung auch die USA mit ein?

top