cananda eTA 8 Radtouren in Kanada zum Verlieben

Mit dem Canada eTA finden Sie 8 Radtouren in Canada zum Verlieben

Posted in Canada eTA, eTA Canada

Mit dem Canada eTA auf ins große Abenteuer, daß eine Radtour in diesem Land der extraordinären Landschaften Ihnen und Ihrer Familie bietet.

Canada eTA Radtpuren

 

Canada eTA für Ihren Rad Urlaub in Canada. Gesundheit und Fitness spielen für viele Menschen eine immer wichtigere Rolle und Bewegung ist dabei das A und O. Kein Wunder also, dass der „Drahtesel“ für uns weit mehr ist als ein einfaches Transportmittel. Menschen jeden Alters entdecken die Lust am Radfahren wieder. Die Vorteile liegen auf der Hand: Verbesserte Gesundheit und Fitness. Exkursionen in freier Natur und dabei auch noch etwas Gutes für die Umwelt tun. Wenn auch Sie von dem gesunden Trend profitieren wollen, machen Sie doch mal einen Radurlaub in Canada.

Das Angebot an Trails wird fast jedem Ansproch gerecht. Ob Sie gemütlich durch sanfte Landschaften radeln möchten, bis hin zum hoch aktiven Mountain Biker, es gibt Trails für alle. Mit Ihrer Canada eTA können Sie bis zu 180 Tagen bleiben, je nach dem was Ihnen bei der Einreise genehmigt wird. Sie könne sich also viel Zeit nehmen um das Land zu erkunden.

Packen Sie die Koffer, beantragen Sie Ihr Canada eTA und buchen Sie Ihren Flug so schnell wie möglich!

Mit dem Canada eTA auf den Waterfront Trail

Diese Route beginnt in Niagara-on-the-Lake in Butler’s Park und erstreckt sich bis an die Grenze der Provinz Quebec. Genießen Sie eine 650 Kilometer lange Route mit sage und schreibe 900 Kilometern an ausgeschilderten Radwegen. Die Strecke ist in mehrere Abschnitte unterteilt, sodass Sie die richtige Route für kurze und lange Unternehmungen planen können. Auf dem Niagara-Abschnitt der Route können Sie zwei historische Militärbauten, das Shaw Festival und eine Vielzahl an Geschäften und Restaurants besuchen.

Niagra falls Canada

Mit dem Canada eTA auf  „The Green Route“ – Quebec

Die „Green Route“ oder „Route Verte“ in Quebec existiert erst seit Kurzem und besteht aus einem Netzwerk an standardisierten und gut ausgeschilderten Radwegen. Sie wurde mit dem Ziel angelegt, eine umweltfreundlichere Region zu schaffen und alle Teile Quebecs miteinander zu verbinden. Mit 5.300 Kilometern ist sie die längste Radroute in ganz Nordamerika. Sie führt nicht nur an die Küstenlinie des Sankt-Lorenz-Stroms, sondern auch zu vielen Städten, Seen und Fjorden in Quebec.

Nicht sicher, ob Sie das Canada eTA-Visum beantragen können? Hier finden Sie die Anforderungen für den Antrag.

Mit dem Canada eTA auf den Cabot Trail

Der Cabot Trail ist eine malerische Route im Norden der Kap-Breton-Insel in Nova Scotia. Die Route ist 298 Kilometer lang und umrundet eine Hügellandschaft, die dem Schottischen Hochland ähnelt.

Confederation Trail

Der Confederation Trail befindet sich in der Inselprovinz Prince Edward Island und ist eine 1989 stillgelegte Eisenbahnstrecke. Die Strecke windet sich durch sanfte Hügel, Wälder und malerische Küstenlandschaften. Sie erstreckt sich bis nach Charlottetown und verbindet viele andere Städte. Da sind z.B.  George Town, Montague, Murray River und Murray Harbour. Der Trail führt aber auch über die Confederation Bridge in Borden-Carleton.

Mit dem Canada eTA auf den Viking Trail

Der Viking Trail ist die längste Themenroute in Neufundland und Labrador. Er verläuft von der Westküste der Provinz bis in den Süden Labradors. Diese Route wurde speziell angelegt, um den Gros-Morne-Nationalpark und die historische skandinavische Siedlung L’Anse aux Meadows (beides Welterbestätten) bequem mit dem Fahrrad erreichen zu können.

Mit dem Canada eTA auf  zum Yukon

Im Gegensatz zu den anderen Routen sollten die Radwege im Yukon allerdings nur im Sommer genutzt werden. Während der restlichen Monate ist es einfach zu kalt und daher gefährlich. Machen Sie eine Radtour zur Hauptstadt Whitehorse oder entdecken Sie eine der anderen malerischen Routen. Die meisten Bewohner des weit nördlichen Territoriums des Yukon leben hier in Whitehorse, der Hauptstadt. Sie werden jede Gelegenheit nutzen, um nach draußen zu kommen und die atemberaubende Schönheit der Wildnis der Region zu genießen. Egal ob sie lieber Photografieren, Angeln oder Radeln oder gar an dem jährlichen Schlittenhunderennen Yukon Quest teilnehmen. Erkunden Sie einige der abgelegensten Ecken Kanadas. Treffen Sie die Ureinwohner, die dieses, im Winter eisige Wunderland, ihr Zuhause nennen. Und achten Sie darauf, nach den Nordlichtern Ausschau zu halten! Diese bieten Ihnen ein fanntastische Spektakel daß Sie nie vergessen werden.

Siehe auch: 5 kuriose Fakten über Kanada

Auf in die Kootenay Rockies mit dem Canada eTA

Im Kootenay-Nationalpark in den Rocky Mountains (British Columbia) gibt es eine Vielzahl an wunderschönen Attraktionen zu entdecken. Zum Beispiel den Floe Lake, und die Neil Colgan Hut (diese Berghütte ist das am höchsten über dem Meeresspiegel gelegene Gebäude in Kanada).  Das malerische Tal Valley of the Ten Peaks und die Wanderroute Rockwall Trail. Mountain Biker kommen hier voll auf ihre Kosten. Man sollte allerdings recht fit und gesund sein für diesen Trail.

Battlefords Trail

Diese Route in der Battlefords-Region verfügt über ein mehr als 40 Kilometer langes Netz an Rad- und Wanderwegen. Sie liegt in der Nähe des gleichnamigen Ortes Battleford und der Stadt North Battleford. Perfekt für Outdoor-Enthusiasten, Radfahrer und im Winter, selbst ungeübte Skifahrer. Dies sind ihre Abschnitte:

Trans Canada Trail

Battlefords Geology Tour (eine Ein-Tages-Strecke mit 19 Stationen an besonderen geologischen Formationen)
Battle River Settlement Foundation Historic Walking Tour (eine sechsstündige Tour zu den historischen Gebäuden in Battleford)
Finlayson Island Nature Park (Wandern und Langlaufski)
Centennial Park (Wandern und Langlaufski)
North Shore Trail (Naturwanderpfade, im Winter Langlaufski)

cananda eTA 8 Radtouren in Kanada zum Verlieben

Canada eTA – Wichtige Tipps für Radfahrer auf Tour in Canada

– Haben Sie Ihren Reisepass und Ihr Visum oder Canada eTA immer dabei.
– Buchen Sie eine internationale Krankenversicherung oder eine gute Reiseversicherung.
– Fahren Sie nie nachts mit dem Rad, denn die meisten Orte sind nicht gut beleuchtet.
– In den meisten Provinzen gibt es Radfahrerverbände. Hier können Sie sich Routen empfehlen lassen und sich sogar einen Partner/eine Gruppe für Ihre Tour suchen.
– Denken Sie an die richtige Ausrüstung und besorgen Sie sich auch eine Fahrradtasche für die Lenkstange. Somit vermeiden Sie ein Gewicht auf dem Rücken tragen zu müssen.

top